Imprägnierung

Startseite/Testberichte/Imprägnierung

Imprägnierung

Softshell waschen – aber wie ?

Softshell Jacke und Hose waschen oder verschmutzt weiter benutzen? Vor dieser Frage stand ich und wollte auf keinen Fall die Membran meiner „Outdoor Kleidung für den Notfall“ beschädigen.

Imprägnierung von Outdoor-Kleidung mit Goretex

Nachdem meine wasserdichte Hose (Breheimen Pants) und Jacke (Stranda II) von Bergans of Norway nicht mehr die totale Wasserabweisung zeigten, war ich auf der Suche nach einer geeigneten Imprägnierungs-Kur für diese beiden Goretex Textilien. Schließlich entschied ich mich für die Kombination aus einer Wäsche (Hey Sport Tex Wash) und anschließenden Imprägnierung (Hey Sport Impra Wash-In). Eine Imprägnierung per Spray -wie ich es mit Wanderstiefeln durchführe- erschien mir zu oberflächlich und unzureichend.

Softshell waschen und imprägnieren
Softshell waschen und imprägnieren

Wäsche und Imprägnierung

Der Hinweis „Separat waschen“ lässt mich nun zweimal die Waschmaschine bei jeweils 300 anwerfen.

Nachdem ich 15 ml des Hey Sport Tex Wash – Waschmittels verwende, sind es beim Hey Sport Impra Wash-In 40 ml. Hier halte ich mich an die Angaben des Herstellers.

Während das Waschmittel im normalen Fach Platz findet, gebe ich die Imprägnierung in das Weichspülfach.

Nach dem Vorgang wandern die beiden Textilien in den Trockner.

Hierzu steht auf dem Hinweisschild: Durch anschließende Wärmezufuhr wie z.B. im Trockner kann die Imprägnierkraft noch deutlich gesteigert werden.

Vorher

Die wasserabweisende Funktion der Hose und Jacke von Bergans of Norway war anfangs unbeschreiblich. Jeder Tropfen perlte zu 100 % ab. Nach mehreren Einsätzen in strömendem Regen wird aber auch das beste Goretex Material „schwächer“.

Daher bin ich nun sehr gespannt, ob die Imprägnierung nun die ursprüngliche Funktion wieder aufweist…

Nach der Wäsche und Imprägnierung

Sofort nach der Entnahme aus dem Trockner zeigte sich folgendes Ergebnis:

1) Beide Textilien riechen gut.

2) Sowohl Hose als auch Jacke fühlen sich toll und weich an, also fast besser als neu.

Einsatz danach bei Schnee und Regen

Der Einsatz bei Schnee offenbart dann schon wichtigere Infos. Die Flocken perlen ab und ich komme nach 20 Minuten mit total trockener Kleidung an.

Endlich geht der Schnee in starken Regen über und ich teste die Hose und Jacke unter diesen Bedingungen. Anfangs weiterhin der „Abperleffekt“. Mit zunehmender Dauer und Nässe wird dieser aber schwächer und es treten Stellen auf, an denen die Textilien sich nass und „vollgesaugt“ anfühlen.

Zwar ist die Kleidung darunter trocken, aber ich war nur gut 30 Minuten im Regen unterwegs.

Fazit zum Waschen von Softshell Kleidung und zur Imprägnierung der Goretex-Textilien

Hose und Jacke fühlten sich nach der Kombi aus Wäsche und Imprägnierung durch die beiden Produkte von Hey Sport sehr gut an und zeigten wieder den Perleffekt. Der Einsatz in starkem Regen offenbarte jedoch, dass es für eine kurze Zeit möglich ist, trocken an sein Ziel zu kommen.

Eine mehrstündige Tour im Gebirge bei Dauerregen wie damals bei der Besteigung der Zugspitze möchte ich ehrlich gesagt so nicht ausprobieren.

Imprägnierung von Goretex Textilien
Imprägnierung von Softshell Goretex Textilien
By | 2017-04-22T14:26:43+00:00 Januar 7th, 2017|Testberichte|0 Comments

Hinterlassen Sie einen Kommentar