Rigel Low Trekkingschuhe

CMP Trekkingschuhe im Test

CMP Trekkingschuhe Rigel Low im Test
cmp trekkingschuhe

Trekkingschuhe von CMP, hier das Modell Rigel Low für Damen und Herren im Test. Was genau einen Trekkingschuh von einem Wanderschuh oder Wanderhalbschuh unterscheidet ist eine gute Frage. Wir beschränken uns lieber auf den Testbericht, als diese Frage zu beantworten 😉

Die Rigel Low Trekkingschuhe aus dem Hause CMP sehen optisch toll aus und machen einen sportlichen, modernen und stylischen Eindruck. Die Verarbeitung ist sehr gut, die verwendeten Materialien sind robust und passen hervorragend zusammen.

Insgesamt ist die Optik absolut gelungen und wirkt frisch/innovativ.

Trekking Schuhe von CMP

Erste Testwanderung

Die Schuhe geben einem ein völlig anderes „Bewegungserlebnis“. Aufgrund der erhöhten Sohle und den Abrundungen läuft man weicher. Insgesamt ein neues Laufgefühl, welches unbedingt ausprobiert werden sollte…

Laura und ich begaben uns mit den Schuhen auf eine längere Wanderung. Während der gesamten Strecke von ca. 20 km gab es keine Probleme. Die Schuhe drückten nicht und trotz nasser Bedingungen blieben die Füße trocken.

Allerdings ist ein kleines Problem die Schweißentwicklung. Es gelangt zwar kein Wasser in die Schuhe, aber anscheinend dringt auch kaum Luft bzw. Schweiß nach außen.

Obwohl es die erste längere Wanderung war und wir wirklich über Stock und Stein unterwegs waren, gab es keine Blasen oder Schmerzen.
Insgesamt ein sehr zufriedenstellender Test.

Rigel Low Trekkingschuhe im Härtetest

Am 26. Oktober stand ein Leistungstest auf dem Programm. Ich wanderte gut 50 km mit den Schuhen.

Insgesamt konnte ich schnell und problemlos die ersten 30 km wandern. Dann begann sich so langsam meine linke Achillessehne bemerkbar zu machen. Ab Kilometer 40 wurden meine Füße dicker und schwollen etwas an.

Dies ist aber völlig normal bei der Belastung und der Strecke.

Die Schnürsenkel musste ich nicht einmal festziehen und die Schuhe laufen sich wirklich gut. Auch auf glatten, rutschigen Abschnitten liefert die Sohle gute Haftung.

Weiterer Test

Nachdem ich beim Härtetest Probleme mit einer zu engen Schnürung in Kombination mit zwei Paar dünnen Socken bekam, änderte ich dies nun: Obwohl es draußen Temperaturen um den Gefrierpunkt hatte, zog ich nur ein dünnes Paar Laufsocken an und schnürte gut sitzend, aber nicht zu fest.

Meine Füße waren von Anfang an warm und sollten nie abkühlen, die Schuhe halten wie bereits angesprochen die Wärme, was bei kalten Temperaturen sehr angenehm ist.

Leichte Laufsocken sind also völlig ausreichend.

Diese Mal sollten es 35 km werden, ich lief viel querfeldein und spürte etwas Druck auf den Vorderfüßen.

Probleme mit der Achillessehne gab es keine mehr. An einigen leicht vereisten Stellen rutschte ich leicht weg.
Fazit zum Schuhtest

CMP Trekkingschuhe – Unser Fazit

Insgesamt sind die Rigel Low Trekkingschuhe von CMP wirklich gute Wanderschuhe, die alleine optisch Akzente setzen. Dies gilt sowohl für das Herren-, als auch das Frauenmodell.

Sicherlich könnte die Dämpfung besser ausfallen, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist kaum zu toppen.

Außerdem bieten die Schuhe durch die Höhe der Sohle ein völlig neues Lauferlebnis, das unbedingt selbst einmal getestet werden sollte.

By | 2017-04-22T14:18:34+00:00 Januar 7th, 2017|CMP, Testberichte|0 Comments

Hinterlassen Sie einen Kommentar